Mutig neue Wege gehen

Meine Beobachtung: Mut gehört zurzeit zu den hochgelobten Eigenschaften – egal ob im privaten Setting, in Unternehmen oder gar in der Gesellschaft: Mutig neue Wege gehen, das ist die Devise. Und in der Tat ist diese Eigenschaft gerade in Zeiten wie diesen wichtiger denn je – für jeden Einzelnen, für unsere Unternehmen und die Gesellschaft. Bei so viel Unsicherheit, Komplexität und Unvorhergesehenen kann eine gute Portion Mut heute nicht schaden. Denn Mut braucht es im Kleinen und Grossen – egal ob es darum geht, einen Job zu kündigen, weil er einem nicht guttut, wenn es heisst, für sich einzustehen, auch wenn es sozial gerade nicht erwünscht ist oder wenn es gilt, wichtige unternehmerische Entscheidungen zu treffen. Mut hilft uns, neue Ziele zu erreichen, ungenutzte Potentiale zu entfalten und die Zukunft aktiv und voller Tatendrang zu gestalten.

Also los: Einfach mal machen! Was sich so einfach liest, ist leider gar nicht immer so einfach umgesetzt. Denn oft sind es unsere inneren Blockaden, Glaubenssätze und Ängste, die uns davon abhalten, die Komfortzone zu verlassen. Es scheint also sicherer, beim Alten zu bleiben, als etwas Neues zu wagen. «Ganz so schlimm ist es ja doch nicht.» Das höre ich dann oft in solchen Momenten. Aber vielleicht würde es sich ja lohnen, etwas Neues in Angriff zu nehmen. Es könnte ja gut werden! Und wenn Sie jetzt befürchten, diesen Mut nicht aufzubringen: Seien Sie versichert – Mut lässt sich trainieren!

Was macht mutige Menschen mutig?

Waren sie es schon immer oder haben sie gelernt, mutig zu sein? Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn Mut ist gemäss Manfred M.R. Kets de Vries, einem niederländischen Managementwissenschaftler, Psychoanalytiker, Berater sowie Professor für Führungskräfteentwicklung und organisatorischen Wandel, ein Produkt von Natur und Erziehung, von Individuum und Gesellschaft und von Person und Situation. Die Neurowissenschaftliche Forschung zeigt tatsächlich, dass es eine Prädisposition in der Veranlagung der Gehirnstruktur gibt. Das heisst aber noch nicht, dass Menschen mit einer höheren Veranlagung zum Eingehen von Risiken, auch tatsächlich mehr Mut im Alltag zeigen. Denn es kommt immer auch auf das Umfeld und den Kontext an, in dem Sie agieren. Besteht eine gemeinsame normative Überzeugung, was wir für richtig und falsch halten, ist es einfacher, entsprechend zu handeln. Es gibt also durchaus Situationen, in denen es leichter ist, mutig zu sein. Manfred M.R. Kets de Vries schreibt dazu: Allzu oft erliegen wir in Situationen, in denen wir nur schwer Mut aufbringen können, der Angst, dem Gruppendenken oder dem Gehorsam gegenüber Autoritätspersonen.

Mut lässt sich trainieren

Ein wichtiger Faktor beim Thema Mut ist die eigene Selbstwirksamkeit, also das Vertrauen in unsere eigenen Fähigkeiten, die vor uns liegenden Herausforderungen zu meistern. Diese Überzeugung, dass "wir es schaffen können", macht einen entscheidenden Unterschied, wenn die Zeit für mutiges Handeln gekommen ist. Zudem sind Menschen mit einer grossen Offenheit für neue Erfahrungen eher bereit, auch in Krisenzeiten zu handeln. Beide Eigenschaften lassen sich durch Übung und Hilfe entwickeln und gestalten.

Mutig neue Wege gehen

Mutig neue Wege gehen heisst also immer auch mutig den Blick ins Innere wenden. Da, wo die Blockaden, Antreiber, Ängste und die Furcht vor dem Risiko beheimatet sind. Erst in einem zweiten Schritt geht es dann darum, den Sprung ins Neue zu wagen, Blockaden hinter sich zu lassen und im Aussen wirksam werden. Ohne diesen Mut, ins Handeln zu kommen, bleibt Mut auch immer ein wenig farblos.

Was wäre also, wenn Sie mutig Ihre Träume verwirklichen würden? Was wäre möglich, wenn Sie mutig für sich einstehen würden? Und was wäre, wenn Sie diesen Weg nicht alleine beschreiten müssten? Haben Sie Lust, auf eine gemeinsame Lernreise aufzubrechen und zu schauen, welche Potentiale Sie durch mutiges Handeln entfalten können? Dann melden Sie sich noch heute an für die Lernreise «mutig neue Wege gehen». Für mehr Infos drücken Sie auf das Bild oder den Button.


 

Die Lernreise «Mutig neue Wege gehen» ist genau das richtige für Sie, wenn …

  • Sie Neues ausprobieren möchten, Ihnen aber noch der Mut zum Handeln fehlt.
  • Sie Ihre Komfortzone verlassen wollen, damit Sie endlich Ihre Pläne aktiv umsetzen.
  • Sie bereit sind, sich auf das eigene Sein einzulassen.
  • Sie etwas verändern wollen.
  • Sie mehr für sich einstehen wollen und Ihnen (bisher) der Mut dazu fehlt.
  • Sie mutig Ihrem Herzen folgen wollen.
  • Sie diese Reise nicht allein auf sich nehmen wollen.